Die Berlin Fashion Week ist der „Place to be“ für alle, die einen modischen Ausblick in Richtung Zukunft werfen möchten! Kürzlich war es wieder so weit: Zum dritten Mal in Folge sorgte die Luxusmarke La Biosthétique als Beauty Partner der #MBFW 2019 für trendweisende Hair- und Make-up Looks der Top-Designer für die Präsentationen ihrer Herbst-/Winter- Kollektionen 2019/2020.

Schritt für Schritt zum #MBFW Style
Unsere Beauty Experts gewähren einen Blick in ihre Trickkiste

Frizz Curls & Fresh Coolness bei Sportalm Kitzbühel

Passend zum sportiven Stilmix der Sportalm Kitzbühel Kollektion präsentierten sich die Hair- und Make-up-Looks, die Alexander Dinter und Steffen Zoll für die Show entwickelt hatten voller sportlicher und femininer Eleganz. Das Hairstyling war betont bewegt und weiblich gestaltet und ergänzte perfekt die Designs im Athleisure-Stil. Entsprechend dem kreativen Credo „Frizzy Spirit“ stylte das Backstage-Team um Alexander Dinter angesagte Undone-Locken, die durch ihre frizzy Textur – kombiniert mit einem sehr glatten Ansatz – für einen frischen und zugleich lässigen Look sorgten.

Hair: Die Steps zum «Frizz Spirit Look»

1

Zunächst wird ein Mittelscheitel abgeteilt. Auf beiden Seiten des Scheitels wird das Haar in jeweils drei bis vier breite Passées abgeteilt.

2

Die Passées werden in 8-förmigen Schlaufen auf Haarnadeln gewickelt. Unbedingt einen glatten, ca. 5-8cm breiten Ansatz beibehalten.

3

Jede fertige Nadel mit dem Hitzeschutz Curl Protect & Style einsprühen.

4

Jede der Haarnadeln 2 x mit dem Glätteisen erhitzen.

5

Das ausgekühlte Haar vorsichtig von den Nadeln abwickeln.

6

Die Haare vorsichtig mit den Fingern öffnen und in Form bringen. Je nach Haarstruktur mit Light Defining Cream oder Powder Spray unterstützen.

Make-up: Die Steps zum «Fresh Coolness Look»

1

Basis seiner Maquillage ist eine satte, gepflegt wirkende Haut, die zunächst mit Botanique Balancing Toner und La Capsule Hydrante durchfeuchtet wird.

2

Anschließend wird das Hautbild mit einer dünnen Schicht Extreme Stay Foundation veredelt. Für einen „Hot Flash Effect“ sorgt der farbliche Kontrast aus kühl betonten Wangen und warm akzentuierten Lippen. Auf die Wangenmitte wird zunächst mit dem Pinsel Sensual Lipstick Lovely Rose aufgetragen und zum Wangeninneren mit Sensual Lipstick Coral Red verblendet.

3

Mit dem neuen Transluscent Powder ein edles Finish geben. Auch bei der Augenpartie setzt das Make-up-Team auf einen besonders schönen Gegensatz: Das obere und untere Lid wird farblich zart mit dem neuen Eyeshadow Macadamia (erhältlich ab März) betont.

4

Die Augenbrauen hingegen erhalten ein Styling-Extra. Sie werden gezielt wild und buschig in Form gebracht, mit Pinsel und Lidschatten aufgefüllt und mit Volume Brown Mascara nach oben gekämmt.

5

Die Lippen erhalten mit Hydro Gloss Tangerine einen frischen Glanz.

6

Das Make-up von La Biosthétique Artist Steffen Zoll setzt die sportive Lebendigkeit der Fashion fort. Sein Look-Konzept „SpiceIceBaby“ verkörpert frische Coolness und mädchenhafte Eleganz.

Low Ponytail bei Irene Luft

Großartige Impressionen aus Avantgarde, Eleganz und edlem Gothic brachte die extrem feminine Kollektion von Designerin Irene Luft auf den Laufsteg. Die gebürtige Kasachin beeindruckte mit ungewöhnlich klassisch angelegten Kreationen, die immer einem Hauch von Rebel-Chic verströmten. Tiefe Rückausschnitte, jede Menge Transparenz, mörderisch spitz zulaufende Corsagen und spannende Materialmixes verzauberten das Publikum.Ganz im Stil von Glam-Gothic gestaltete Alexander Dinter das Hair-Konzept zur Show. Ein extra tief angesetzter und schwarz abgebundener Ponytail im Sleek-Style setzte die Gesichter der Models gezielt in den Fokus des Betrachters und verkörperte eine strenge Eleganz.

Hair: Die Steps zum «Low Ponytail Look»

1

Haare leicht mit Essence de Proteine anfeuchten.

2

Das Haar mit der Styling Brush sauber nach hinten aus dem Gesicht föhnen.

3

Für Kontrolle Light Defining Cream ins Haar geben.

4

Einen tief angesetzten Pferdeschwanz mit einem Haargummi (passend zur Haarfarbe) abbinden.

5

Längen und Spitzen des Ponytails mit dem Hitzeschutz Heat Protector einsprühen.

6

Das Ponytail mit dem Glätteisen glätten.

7

Ponytail über dem Haargummi mit einem schwarzen Gummiband – hier Bondage-Band – abbinden.

8

Zum Abschluss Formule Laque Fine aufsprühen. Fly-away Haare mit einer Babybürste und etwas Formule Laque Fine anlegen.

ShePower bei Lena Hoschek

Die Show der Österreicherin Lena Hoschek faszinierte das Publikum der #MBFW abermals. Unter dem Titel «Men at work» vereinte Sie maskuline Elemente und derbe Stoffe mit ihrer unverkennbaren Sanduhr-Silhouette. Raffiniert & Sexy!

Make-up: Die Steps zum «ShePower Look»

1

Die gepflegte Haut zunächst einen Frischekick mit La Capsule Hydrante und wird dann mit Teint Correcteur und Sun Care Foundation perfektioniert. 

2

Auch beim Augen-Make-up ist Zurückhaltung gefragt. Zunächst werden Augen auf Ober- und Unterlid mit Magnefix! abmattiert.

3

Nun das Wangenrouge Tender Blush Peach von außen auftragen und großflächig ausschattieren (es enthält weniger Farbpigmente als der Eyeshadow). Ein leichter Hauch von Eyeshadow Cappuccino reduziert die Wärme des Farbtons. Auch am unteren Lidrand Tender Blush Peach auftragen.

4

Für frische ‚Happy Brows’ und einen puren Blick für die Brauen Automatic Pencil for Brows einsetzen und mit Care & Fix Lash Conditioner nach oben bürsten. Auf Mascara gänzlich verzichten.

5

Für das faszinierend sinnliche Lippen-Make-up sorgt der Einsatz des True Color Lipsticks Red, der in mehreren Schichten immer wieder leicht abgetupft und wieder neu aufgetragen wird. Vollendete Konturen der Lippen zaubert der Automatic Pencil for Lips Red.

6

Das wunderschöne Make-up-Konzept von Steffen Zoll schlägt perfekt den Bogen zur femininen Seite der Fashion. Fokus seiner Kreation „ShePower“ ist das Sinnbild makelloser Weiblichkeit: rote Lippen! Der Gesamt-Look hingegen soll durch Zartheit, Echtheit und ein elegantes Satin-Feeling bestechen.

Radiant Elegance bei Maisonnoée

Eigentlich ist Maisonnoée ja bekannt für unauffällig auffällige Prêt-à-porter-Mode. In ihrer aktuellen Kollektion „Moments de la vie“ zeigte die Berliner Designerin Sophie Oemus jedoch erstaunlich viele spannende Kontraste und sportliche Elemente: Feinste Materialien wie Seide, Spitze und Kaschmir wurden raffiniert gemixt mit Leder, Camouflage-Stickerei und sportiven Bündchen im Stil der angesagten Labelmania. Tolle Looks, die mit einer sportiven Eleganz die Straße zum Catwalk machen. 

Make-up: Die Steps zum «Radiant Elegance Look»

1

Im Fokus seines Styles steht das leichte, transparente Augen-Make-up in zarten, luftigen Rottönen. Dafür wird zunächst Magnefix! als Grundlage auf das Lid aufbringen. Nun auf das gesamte bewegliche Tender Blush Mystic Red auftragen und leicht über die Lidfalte nach oben schattieren.

2

Dabei die unteren Wimpern, das Unterlid sowie den inneren Augenwinkel aussparen. Im äußeren Augenwinkel ein Farbdepot mit Magic Shadow Maroon einblenden.

3

Die oberen Wimpern von Ansatz bis Spitze mit Perfect Definition Mascara tuschen.

4

Als Kontrast zum leichten Augen-Make-up werden die Augenbrauen im Elizabeth-Taylor-Stil mit Automatic Pencil for Brows betont.

5

Für ein frisches, aber leicht porzellanartig wirkendes Hautbild eine dünne Schicht Teint Naturel auftragen.

6

Um die transparente Farbgebung der Augen fortzuführen, wird Tender Blush Mystic Red im Stil der 80er auf den kompletten Wangenknochen aufgetragen.

7

Das neue Transluscent Powder sorgt für ein elegantes Satin-Finish.

8

Für ein besonders zurückhaltendes Lippen-Make-up zunächst Sensual Lipstick Lovely Rose auftragen und anschließend mit Teint Correcteur abmattieren.

9

Mit seinem Look „RadiantElegance“ schafft Steffen Zoll das perfekte Make-up zum „Ready-to-wear“-Look der Designerin. Ziel ist es, eine Maquillage im Stil von Ton-sur-Ton zu zaubern, die die feminine Frische und das verhaltene Sexappeal der Mode unterstreichen soll.

#labiolovesfashion