Hairstyling Tools

Bürsten & Kämme

Die La Biosthétique Haarbürsten und Kämme für gepflegte und top gestylte Haare.


Bürsten gehören zur Haarpflege dazu. Deshalb gibt es von La Biosthétique eine große Auswahl an Haarstyling-Tools. Wann jedoch nimmt man welche Bürste? Welche eignen sich für welche Haartypen und wann kommt der Kamm zum Einsatz? Wer sich hier auskennt, legt eine glanzvolle Mähne und ein perfektes Styling an den Tag. Warum sollte man sich die Haare überhaupt bürsten? Vorwiegend, um Verknotungen vorzubeugen oder sie zu lösen, die Strähnen in Form zu bringen und zum Frisieren! Darüber hinaus sorgt das Bürsten aber auch für mehr Glanz in den Haaren, es massiert und durchblutet die Kopfhaut und löst ausgefallene Haare aus (Der Verlust von rund 60 Haaren pro Tag ist normal). Stark gewellte und lockige Haare sollten am besten im Nasszustand gekämmt werden, um die natürliche Struktur zu bewahren. Glatte Haare können dagegen immer gebürstet werden. Vermeiden sollte man grundsätzlich das Ausreißen oder Abbrechen der Haare – das richtige Handwerkszeug ist daher essentiell.

Die Paddle Brush

Paddelbürsten, wie die Bürste Denman D83 Large oder die Bürste Denman D84 Small besitzen eine große Borstenfläche – ganz ähnlich wie ein Bootspaddel, das dieser Bürste den Namen verleiht. Sie sind besonders angenehm auf dem Kopf, wenn die Haare entwirrt und sanft durchgekämmt werden sollen. Beide Bürsten sind hochwertig verarbeitet und besitzen mit Noppen versehene Nylonborsten. Dadurch wird die Kopfhaut gleich mitmassiert und die Borsten kämmen schonend das Haar. Die raffinierte Bürste hat sich bereits seit 1938 bewährt, dem Jahr ihrer Erfindung als „Paddlebrush“ in England, kreiert von Vidal Sassoon. Die aktuellen Versionen sind hitze- und chemikalienbeständig.

Die Styling Brush ist ein edler und hochfunktioneller Klassiker aus dem Hause La Biosthetique und sollte in keinem Badezimmer fehlen. Die Styling Brush ist ein echter „Alles Könner“ Die Profibürste föhnt, stylt,  bürstet aus mit maximaler Haarschonung, antistatischer Wirkung und viel Komfort. La Biosthetique lässt sie bewusst aus einer Mischung von natürlichen Wildschwein- und Nylonborsten fertigen. Diese Kombination der Naturborsten sagt den positiv geladenen Ionen den Kampf an  und bringt die Haare beim Bürsten optimal zum Glänzen, Frizz wird gebändigt – statisch aufgeladene Haare sind kein Thema mehr. Da der ergonomische Griff der Holzbürste besonders gut in der Hand liegt ist das Styling darüber hinaus spielend leicht und komfortabel.

Für welchen Haartyp?

Die große Bürste ist für dickes bis mittleres Haar perfekt, mit einer Länge ab etwa Hals/Schulter bis hin zu sehr langem Haar und mit einer hohen bis mittleren Haardichte. Lockige, gewellte und glatte Haare können gleichermaßen gekämmt werden. Die kleinere Bürste eignet sich für mittleres bis feines Haar, für mittelkurze bis mittellange Frisuren und für dünnes bis mitteldichtes Haar. Auch hier ist von lockig bis glatt alles kämmbar.

Wie wird sie angewendet?

Die Bürste sorgt in erster Linie für geglättetes Haar. Mit den Borsten von der Kopfhaut wegzeigend dient sie als Föhnhilfe und ebenso beim Glätteisen als Unterstützung für die einzelnen Strähnen. Beim Auskämmen von Locken hat sie einen streckenden, glättenden Effekt. Für am Kopf anliegende Frisuren ist sie die beste Wahl: Die Haare legen sich gleichmäßig und fein an. Auch der Pferdeschwanz wird beim Finish ebenmäßig und geordnet. Für Kurzhaarfrisuren ist diese Bürste ungeeignet, da die große Borstenfläche die Frisur nicht in Form bringen kann, für Bob-Frisuren ist sie dagegen super.

Die Rundbürste

Die Rundbürste besitzt eine runde oder leicht ovale Form mit rundherum angeordneten Borsten. Sie ist in erster Linie für Volumen-Frisuren gedacht. Von sehr kleinem bis großem Durchmesser ist sie in verschiedenen Größen erhältlich und bedient damit nicht nur verschiedene Haardicken, sondern kann für unterschiedliche Haarpartien genutzt werden. Sie soll vor allem für Spannung und Glanz auf dem Kopf oder nach Wunsch auch für kleinere oder größere Locken sorgen. Aus Holz ist sie ein Klassiker im Salon, mit Aluminium- oder Keramikkörper trocknet sie die Haare schneller, da die Hitze gespeichert und reflektiert wird. Keramikbürsten wirken zudem antistatisch und sind bei feinem Haar besonders empfehlenswert. Die ionisierten Borsten schließen die Schuppenschicht und kreieren damit eine Extra-Portion Glanz und Geschmeidigkeit, so wie bei der Bürste Ceramic & Ion 80 mm oder der Bürste Ceramic Hair Brush C-2000 mit zusätzlicher antibakterieller Wirkung.

Für welchen Haartyp?

Bei feinem bis dickem, von kurzem bis langem Haar, von glatter bis welliger und lockiger Struktur ein Must-have zum Frisieren. Allerdings sollte man bei langem Haar gut mit der Rundbürste umgehen können, damit sich beim Aufdrehen die Spitzen nicht verheddern.


Wie wird sie angewendet?

Einzelne Strähnen können mit dieser Bürste und unter Zuhilfenahme des Föhns geglättet oder voluminös inszeniert, sowie die Spitzen nach innen oder außen eingedreht werden. Je nach Bürstengröße kann man entsprechende Locken stylen. Wichtig für ein gutes, gleichmäßiges Ergebnis ist, dass die Strähnen sorgfältig aufgedreht sind und die Spitzen nicht knicken. Die Haare sollten zudem nicht zu nass sein, damit die Locken und das Volumen besser und schneller entstehen.  

Der Stielkamm

Der praktische Stielkamm von La Biosthétique zieht mit der Stielseite einen haarscharfen Scheitel und die fein angeordneten Zinken kämmen absolut präzise. Ideal hilft er die einzelnen Strähnen perfekt für das Aufdrehen auf Wickler aller Art abzuteilen und vorzubereiten. Der Kamm kann bei nassem Haar für alle Typen verwendet werden. Bei zu dichtem und lockigem Haar im trockenen Zustand ist er nicht zum Durchkämmen geeignet. Für einzelne Strähnen macht er sich aber perfekt – besonders auch beim Styling und Finish, wie beispielsweise beim Toupieren. Da das Material aus Glasfaser besteht, sind die Zinken sehr stabil, der Kamm aber insgesamt sehr leicht. Die porenlose Oberfläche ist äußerst hygienisch, bis 100 Grad hitzebeständig und resistent gegen Pflege- und Haarbehandlungsmittel: konstruiert für den täglichen Gebrauch!

Extra-Tipps

  • Haarbürste regelmäßig reinigen

    Nach dem Bürsten sollten möglichst die ausgelösten Haare immer gleich entfernt werden. Da sich Reste von Styling-Produkten, Haarsprays und kleine Fusseln nach und nach in der Bürste ansammeln, muss sie von Zeit zu Zeit gereinigt werden. Das geht am besten mit etwas Shampoo, warmem Wasser und einer Nagelbürste, um die feinen Zwischenräume zwischen den Borsten zu erreichen. Die Haarbürste danach gut trocknen lassen.  



  • Haare bürsten ohne Ziepen

    Um das unangenehme und meist sehr schmerzhafte Ziepen beim Bürsten zu verhindern, sollten die Haare regelmäßig entwirrt werden. Lockige Haare am besten nass bürsten, nach Hochsteckfrisuren vorsichtig erst die Enden auskämmen und bei langen Haaren mit der flachen Hand an der Kopfhaut entgegenhalten. Eine Spülung nach der Haarwäsche, wie der Beauté Conditionneur Douceur, versorgt das Haar mit intensiver Feuchtigkeit und macht es leicht kämmbar. Da die Haaroberfläche geglättet wird, ist das Har insgesamt geschmeidiger und gleitet besser durch die Borsten oder Zinken. Der Anti Frizz Styling Balm mit dem von La Biosthétique speziell entwickelten neuartigen Aqua-Style-Komplex beruhigt störrische und naturkrause Haare. Der Balm kann auch für die Spitzen verwendet werden und wird nach der Haarwäsche einfach eingearbeitet. Die Frisur dann wie gewünscht stylen.

Alle Bürsten & Kämme im Überblick:

1. Bürste Denman D83 Large

Artikel-Nr. 030312

Schnellübersicht

Die Kulthaarbürste mit Kunststoffborsten und haarschonenden Noppen: ganz sanft zur Kopfhaut und schonend zum Haar.

1 St.

Lieferzeit 1-3 Werktage

17,20 €
Grundpreis pro 1 St.: 17,20 € Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1-3 Werktage

  • oder

Die perfekte fachkundige Beratung erhalten Sie am besten in Ihrem La Biosthétique-Salon.

Teilen auf

x