FRIZZ CONTROL

Bye Bye Frizz

Was tun, wenn's krisselt und fliegt?  Wenn Haare plötzlich ein Eigenleben entwickeln, sich wild kräuseln und vom Kopf abstehen, nennt man das Frizz.

Daran ist einerseits die genetische Veranlagung schuld, andererseits können extrem trockene oder feuchte Luft, chemische Überbeanspruchung, aber auch falsches Styling den Haaren zusetzen. Aufgrund ihrer Struktur sind vor allem gelockte und trockene Haare von Frizz betroffen. Sie laden sich elektrostatisch auf, beginnen zu “fliegen”, lassen sich kaum frisieren und bleiben nicht in der gewünschten Form. Frizz Control besänftigt das unruhige Haar von der Wäsche bis zum Styling mit viel Feuchtigkeit, pflegt es intensiv und gleicht Strukturschwächen aus. Kationische, also positiv geladene Substanzen, zähmen störrisches Haar und wirken antistatisch. Das Resultat: Widerspenstigkeit und Frizz weichen nachhaltig einer geschmeidigen Frisierbarkeit und seidigem Glanz.

Von der Wäsche bis zum Styling besänftigt Frizz Control unruhige Haare, gleicht Feuchtigkeitshaushalt sowie Strukturschwächen nachhaltig aus und glättet die Haaroberfläche. Statische Aufladung und Kräuseln werden verhindert, das stabilisierte Haar ist leicht frisierbar, geschmeidig und glänzend.

Welche Produkt-Kombination hilft?

Aus launisch wird zahm: Mit einem maßgeschneiderten Pflegekonzept stabilisiert Frizz Control die Struktur der Haare, erhöht ihre Widerstandskraft gegenüber äußeren Faktoren, beruhigt die Textur und sorgt für glänzende Geschmeidigkeit.

Vier Tipps bei Frizz von Senior Hair Care Consultant Désirée Ahlhaus:


1. Bei Haaren, die zu Frizz neigen ist es besser, wenn man diese nicht lufttrocknen lässt, sondern föhnt. Hier ist es auch ausnahmsweise von Vorteil den Föhn etwas wärmer einzustellen, dafür aber das Gebläse zu reduzieren.


2. Für ein ganz ruhiges Haarbild ist es nötig die Haare wirklich zunächst ganz trocken zu föhnen, sonst sorgt die restliche Feuchtigkeit im Haar bereits schon für einen leichten Frizz.


3. Optimale Ergebnisse erhält man beim Föhnen über eine hochwertige Bürste. Ist ein natürlich, lockiges Ergebnis gewollt, ist ein Diffuser Pflicht!


4. Und last but not least zum Nachstylen im trockenen Haar sind grobzinkige Kämme oder Bürsten ideal, feine Bürsten plustern leider das Haar schon wieder auf.